Veranstaltungen

"Montagsimpulse" | Terminübersicht für dieses neue Format

Vortragsreihe in der villa Merländer zu den Themen "Diskriminierung, Feindbilder & Ausgrenzung im Jahr 2019"

Aller Veranstaltungen dieser neuen Vortragsreihe können hier gelesen und runtergeladen (PDF im A5 Format) werden. Nachstehend eine Übersicht:

15.4.2019
Tom Uhlig (Bildungsstätte Anne Frank)
Antisemitismus von Linken

29.4.2019
Anna Schi (Promotionsstipendiatin Rosa Luxemburg Stiftung)
Ist doch ein Kompliment … Behauptungen und Fakten zu Sexismus

20.5.2019
Alexander Struwe (Universität Duisburg-Essen)
Autoritärer Populismus. Zum reaktionären Aufbegehren gegen die Demokratie

3.6.2019
Stefan Vennmann (TU Dortmund)
Die Ideologie der Identitären Bewegung. Ethnopluralismus, Rassismus, Antiuniversalismus

17.6. 019
Astrid Hirsch (Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf), Sandra Franz (NS-Dokumentationsstelle Krefeld)
Antiziganismus und Antisemitismus als Beispiele für Feindbilder und Ausgrenzungen im 21. Jahrhundert

VERANSTALTUNGSORT
NS-Dokumentationsstätte in der Villa Merländer,
Friedrich-Ebert-Str. 42, 47799 Krefeld

BEGINN
Jeweils: 18:00 Uhr | Eintritt zu den Vorträgen ist frei,
Das Haus freut sich über Spenden.
Um Voranmeldung unter ns-doku(at)krefeld.de wird gebeten.


Hinweise

Wir freuen uns über alle BesucherInnen der Villa Merländer. Leider ist jedoch das Platzangebot begrenzt. Wer an einer Veranstaltung sicher teilnehmen möchte, sollte einen Platz reservieren und ihn dann auch 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung einnehmen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Reservierungen

Per Telefon (02151) 503553 (Anrufbeantworter) nehmen wir gerne Ihre Reservierungswünsche an. Bitte geben Sie dabei unbedingt Ihren Namen und Ihre Telefonnummer an, damit zurückgerufen werden kann, falls doch schon alle Plätze belegt sein sollten. Anrufe werden ansonsten jedoch grundsätzlich nicht bestätigt.

Reservierungen per E-Mail richten Sie bitte an ns-doku(at)krefeld.de. Dort erhalten Sie auch eine Bestätigung.

Lehrerfortbildung

In Kooperation mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit bieten wir Fortbildungen für LehrerInnen an!
Anmeldung erforderlich:

Per Telefon (02151) 862703 oder per E-Mail ns-doku(at)krefeld.de