Stolpersteine für Krefeld

Der jüngste Verlegetermin fand am 2. Februar 2018 statt; siehe Informationen in der rechten Spalte dieser Seite.

Weitere Wünsche sind bereits ausgesprochen und warten jeweils auf die kritische Masse: bei 15 Steinen leitet der Villa Merländer e.V. das Genehmigungsverfahren ein.

Hilfreich ist natürlich, wenn man eine bestimmte Idee verfolgt und vielleicht auch schon selbst eine Zustimmung des Hausbesitzers schriftlich in den Händen hat (Unterschrift reicht): Hiermit erkläre ich xxx yyyyy, dass ich gegen die Verlegung von Stolpersteinen vor meinem Haus an der üüüüü straße keine Einwände habe.

Wenn man den Hausbesitzer nicht persönlich kennt, übernimmt der Villa Merländer-Verein diese Aufgabe.

Die Kontaktperson im Villa Merländer-Verein ist Sibylle Kühne-Franken, zu erreichen unter stolpersteine-krefeld(at)gmx.de

 

Und auf dieser aktuellen Landkarte sind alle Stolpersteine auf Krefelder Stadtgebiet vezeichnet:

 

 

Informationen zur 7. Stolpersteinverlegung in Krefeld am 2. Februar 2018

Am 2. Februar 2018 wurden an folgenden Adressen in Krefeld Stolpersteine verlegt:

  • Lewerentzstr. 55
  • Preußenring 13
  • Steinstr. 121
  • Hülser Str. 15
  • Königstr. 45
  • Friedrich-Ebert-Str. 23

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Schicksalen der Menschen, an die damit erinnert wird, finden Sie hier!

 

 

Spender für weitere Stolpersteine in Krefeld gesucht

In Krefeld sind noch lange nicht alle wichtigen Häuser, die von Verfolgten bewohnt waren, mit Stolpersteinen markiert. In einigen Häusern wohnten große Familien, die auf verschiedene Weise Opfer des Nationalsozialismus wurden. Besonders dort fehlen noch Spenderinnen und Spender für Stolpersteine.

+++ Die 120 Euro für einen Stein werden erst einen Monat vor der Verlegung fällig. Eine Überweisung ist aber auch sofort möglich, wenn die NS-Dokumentationsstelle den Vorgang bestätigt.

+++ Spendenkonto Villa Merländer e. V., IBAN DE76 3205 0000 0000 3438 06,
Stichwort: Ein Stolperstein für ____ (Bitte Namen eintragen)